Leonie und Sarah mit Museumsdirektorin Dr. Birgit Löffler, Foto Q3

Zusammen mit dem Jugendzentrum Traunreut und gefördert vom Kreisjugendring, führte das „Q3 — Quartier für Medien. Bildung. Abenteuer“ im Rahmen der Chiemgauer Medienwochen ein Projekt im Museum DASMAXIMUM durch. Jugendliche, die mit dem Museum bereits vertraut waren, lernten die Trickfilmtechnik Stop-Motion kennen und widmeten sich damit einzelnen Werken. Visualisiert wurden so unterschiedliche Ideen wie das Staunen der Besucher beim Blick in die leuchtende Dan Flavin-Halle, Phantasie-Inszenierungen im farbigen Flavin-Licht, aber auch konkrete künstlerische Aspekte wie die Vielansichtigkeit der Skulpturen von John Chamberlain. In welchem Maße diese sich beim Umschreiten verändern, machen die „animierten“ Skulpturen deutlich, die lebhaft mit ihrer Umgebung interagieren.

Die Kurzfilme sind bei Vimeo online:

vimeo.com/channels/q3quartier/260437708
vimeo.com/channels/q3quartier/260437043
vimeo.com/channels/q3quartier/260436228
vimeo.com/channels/q3quartier/260435325