FREUNDES- UND FÖRDERKREIS DASMAXIMUM e.V.

Ausflug zum Skulpturenweg “Weggefährten”, Burghausen, 2014 (Skulptur: Josef Baier, Große Spirale, 1997)

Künstlerführung durch die Ausstellung “MenschSein – Andreas Kuhnlein”, Städtische Galerie Rosenheim 2017

Der Vorstand bei der Übergabe einer durch Mittel des Freundeskreises angekauften Uwe Lausen Zeichnung von Rotraut Susanne Berner (Mitte links), Mai 2019

Der Stiftung DASMAXIMUM in Traunreut steht ein „Freundes- und Förderkreis DASMAXIMUM e.V.“ zur Seite. Dabei geht es nicht nur um die finanzielle Unterstützung von Projekten wie Kulturveranstaltungen und Jugendarbeit, sondern insbesondere auch um ein lebendiges Netzwerk von Institutionen, Vereinen und Förderern zum dauerhaften Erhalt der Stiftung.

Auf Initiative des Notars und Kunstfreundes Georg Mehler trafen sich im Juli 2013 gut 20 Kunstfreunde zur Gründungsversammlung dieses Vereines, der es sich zum Ziel gesetzt hat, Kunst und Kultur rund um DASMAXIMUM zu fördern. Allen voran bekräftigte CSU-Politiker Alois Glück seine Teilnahme und freute sich gemeinsam mit den Mitgliedern der ersten Stunde über diese Bereicherung des kulturellen Lebens im Landkreis. Zum Ersten Vorsitzenden des Vereins wurde Dr. Robert Anzeneder gewählt, der als Direktor des Johannes-Heidenhain-Gymnasiums in Traunreut dem Museum von Anfang an verbunden war. Der zweite und dritte Vorsitz wurde Dr. Birgit Löffler, Museumsleiterin des MAXIMUM, und dem Juristen Dr. Peter Lämmerhirdt übertragen. Aktuell hat der Freundeskreis an die 80 Mitglieder und unterstützt mithilfe weiterer Sponsoren Jugendprojekte und Vermittlung zeitgenössischer Kunst an “museumsferne” Besucher.

 

 

Gemütliches Beisammensein nach gemeinsamem Ausstellungsbesuch

Kontakt und Beitritt:
DASMAXIMUM Traunreut
Freundes- und Förderkreis
Fridtjof-Nansen-Straße 16
83301 Traunreut
Tel 08669-1203 713
freunde@dasmaximum.com

Flyer Freundeskreis
Beitrittsformular

PROJEKTE DES FREUNDES- UND FÖRDERKREIS

01-2015: KunstWortKunst Die Preisträger stehen fest

Nach mehreren Jurydurchgängen von November bis Januar, in denen die Jugendliteraturkritikerin Christine Knödler und der Schriftsteller Norbert Niemann mit fünf weiteren Fachleuten adie Ergebnisse von KunstWortKunst 2014 gründlich unter die Lupe nahmen, stehen nun die Preisträger fest.

31-07-2019: Projekt “JugendFilmKunst” 2019

31-07-2019: Projekt “JugendFilmKunst” 2019

Der „Freundes- und Förderkreis DASMAXIMUM Traunreut e.V.“ arbeitet unermüdlich daran, Kinder, Jugendliche und Nicht-Museumsgänger mit dem Museum DASMAXIMUM vertraut zu machen. Eines der längerfristigen Projekte ist die Kooperation „JugendFilmKunst“ mit dem Regionalfernsehen Oberbayern. . .

06-09.05.2019: WORT:BILDER

06-09.05.2019: WORT:BILDER

Bereits zum 7. Mal lud DASMAXIMUM im Rahmen des Projekts WORT:BILDER Menschen ins Museum, die in ihrem Alltag wenig Berührung mit Kunst haben. nspiriert und autorisiert von Gary Glazners Alzheimer’s…

seit 2013: WORT:BILDER

seit 2013: WORT:BILDER

Ein besonderes Projekt für besondere BesucherMit rund150 Teilnehmern ist unsere Projektwoche WORT:BILDER  im April immer wieder ausgebucht. Teils auf Grund der zahlreichen Anmeldungswünsche und...

24-04-2014: Wort:Bilder 2014: Innovativ und inklusiv

Mit den Chiemgauer Kulturtagen 2014 wird das Leuchtturmprojekt Wort:Bilder nun in erweiterter Form fortgeführt. Dabei geht es nicht um Kunstgeschichte, sondern um die Freude an der Beobachtung und der eigenen Kreativität.

07-2013: Freundes- und Förderkreis DASMAXIMUM e.V. gegründet

07-2013: Freundes- und Förderkreis DASMAXIMUM e.V. gegründet

Kunst braucht Freunde: Der Stiftung DASMAXIMUM in Traunreut steht nun ein „Freundes- und Förderkreis DASMAXIMUM e.V.“ zur Seite. Auf Initiative des Notars und Kunstfreundes Georg Mehler trafen sich im Juli gut 20 Kunstfreunde zur Gründungsversammlung dieses Vereines, der es sich zum Ziel gesetzt hat . . .