01-2015: KunstWortKunst Die Preisträger stehen fest

01-2015: KunstWortKunst Die Preisträger stehen fest

Nach mehreren Jurydurchgängen von November bis Januar, in denen die Jugendliteraturkritikerin Christine Knödler und der Schriftsteller Norbert Niemann mit fünf weiteren Fachleuten die Ergebnisse von KunstWortKunst 2014 gründlich unter die Lupe nahmen, stehen nun die Preisträger fest.

15-10-2014: Schulclusterprojekt Kreatives Schreiben im Museum DASMAXIMUM

15-10-2014: Schulclusterprojekt Kreatives Schreiben im Museum DASMAXIMUM

Dr. Robert Anzeneder, Direktor des Johannes-Heidenhain-Gymnasiums in Traunreut – das JHG ist Referenzschule des Clusters und damit Koordinator und Ansprechpartner der TU – hatte für das Jahr 2014 die Bedeutung und zentrale Lage des MAXIMUM in Traunreut genutzt, um einmal Kunst und Kreatives Schreiben in den Mittelpunkt der außer-schulischen Bildung zu stellen. Gemeinsam mit ihren KollegInnen . . .

08-2014: Dan Flavin in Oberbayern

08-2014: Dan Flavin in Oberbayern

Eine von Flavins größten Lichtarbeiten, Untitled (to Ksenija), wird bis zum 7. September 2014 im Kunstbau der Städtischen Galerie im Lenbachhaus München gezeigt. Flavin entwickelte diese raumgreifende Installation zwei Jahre vor seinem Tod zur Eröffnung des von dem Architekten Uwe Kiessler gestalteten Kunstbaus 1994. Die Kunstförderer Heiner und Philippa Friedrich schenkten dem Lenbachhaus zum Gedenken an ihre Eltern dieses herausragende Werk mit der Auflage, es in regelmäßigen Abständen zu zeigen. Flavin greift darin die architektonischen Gegebenheiten auf und verleiht . . .

24-04-2014: Wort:Bilder 2014: Innovativ und inklusiv

24-04-2014: Wort:Bilder 2014: Innovativ und inklusiv

Mit den Chiemgauer Kulturtagen 2014 wird das Leuchtturmprojekt Wort:Bilder nun in erweiterter Form fortgeführt. Dabei geht es nicht um Kunstgeschichte, sondern um die Freude an der Beobachtung und der eigenen Kreativität.

14-08-2014: Traunreut Trilogie: KunstGegenwart, Industriegeschichte, Oldtimer

14-08-2014: Traunreut Trilogie: KunstGegenwart, Industriegeschichte, Oldtimer

Mit der Stiftung DASMAXIMUM KunstGegenwart schenkte der Kunstmäzen Heiner Friedrich dem Chiemgau eine Kunstsammlung von internationalem Rang. Sein Vater Harald Friedrich hatte nach dem Krieg in Altenmarkt die Firma Alzmetall gegründet und auf dem heutigen Museumsgelände in Traunreut in den 50er-Jahren den Kleinwagen “Spatz” produziert. Auch privat besaß er eine Leidenschaft für edle Fahrzeuge. Einen kleinen Ausschnitt aus Harald Friedrichs Oldtimersammlung, darunter auch den Spatz und . . .