EICHENPFLANZUNG ZU EHREN VON JOSEPH BEUYS

PFLANZARCHIV

 

 

MIESBACH, WAITZINGER KELLER

MIESBACH, WAITZINGER KELLER

Am Hessischen Landesmuseum befindet sich mit dem “Block Beuys” der weltweit größte Komplex an Werken des Künstlers. Er stammt aus der von Heiner Friedrich und Franz Dahlem in den 1960er Jahren zusammengestellten Sammlung Ströher. Die „Eichenpflanzung zu Ehren von Joseph Beuys“ ist Teil des Rahmenprogramms der Sonderausstellung »Kraftwerk Block Beuys«.

INGOLSTADT, STADTMUSEUM

INGOLSTADT, STADTMUSEUM

Am Hessischen Landesmuseum befindet sich mit dem “Block Beuys” der weltweit größte Komplex an Werken des Künstlers. Er stammt aus der von Heiner Friedrich und Franz Dahlem in den 1960er Jahren zusammengestellten Sammlung Ströher. Die „Eichenpflanzung zu Ehren von Joseph Beuys“ ist Teil des Rahmenprogramms der Sonderausstellung »Kraftwerk Block Beuys«.

TYRLACHING, VORPLATZ WIRT Z´DIRLING

TYRLACHING, VORPLATZ WIRT Z´DIRLING

Am Hessischen Landesmuseum befindet sich mit dem “Block Beuys” der weltweit größte Komplex an Werken des Künstlers. Er stammt aus der von Heiner Friedrich und Franz Dahlem in den 1960er Jahren zusammengestellten Sammlung Ströher. Die „Eichenpflanzung zu Ehren von Joseph Beuys“ ist Teil des Rahmenprogramms der Sonderausstellung »Kraftwerk Block Beuys«.

ALTENMARKT a.d. ALZ, RATHAUS

ALTENMARKT a.d. ALZ, RATHAUS

Am Hessischen Landesmuseum befindet sich mit dem “Block Beuys” der weltweit größte Komplex an Werken des Künstlers. Er stammt aus der von Heiner Friedrich und Franz Dahlem in den 1960er Jahren zusammengestellten Sammlung Ströher. Die „Eichenpflanzung zu Ehren von Joseph Beuys“ ist Teil des Rahmenprogramms der Sonderausstellung »Kraftwerk Block Beuys«.

DARMSTADT, ALNATURA CAMPUS

DARMSTADT, ALNATURA CAMPUS

Als Teil einer Kooperation mit dem Hessischen Landesmuseum pflanzte Alnatura Gründer und Geschäftsführer Dr. Goetz Rehn auf dem Gelände des Alnatura Campus eine Eiche mit Basaltstele zu Ehren der künstlerisch wie gesellschaftlich wirksamen Ideen von Joseph Beuys.

DARMSTADT, HESSISCH. LANDESMUSEUM

DARMSTADT, HESSISCH. LANDESMUSEUM

Am Hessischen Landesmuseum befindet sich mit dem “Block Beuys” der weltweit größte Komplex an Werken des Künstlers. Er stammt aus der von Heiner Friedrich und Franz Dahlem in den 1960er Jahren zusammengestellten Sammlung Ströher. Die „Eichenpflanzung zu Ehren von Joseph Beuys“ ist Teil des Rahmenprogramms der Sonderausstellung »Kraftwerk Block Beuys«.

STEIN A.D. TRAUN, SCHULE SCHLOSS STEIN

STEIN A.D. TRAUN, SCHULE SCHLOSS STEIN

Zusammen mit der ganzen Schulgemeinschaft wurde am Mittwoch, 20.11.2019 um 10:30 Uhr an der Schule Schloss Stein feierlich eine Eiche gepflanzt und dazu eine Basaltstele gesetzt. Nach einem geselligen Empfang mit Weißwurstfrühstück in der Kutscherstube sprachen. . .

TRAUNREUT, FRIDTJOF-NANSEN-STRASSE

TRAUNREUT, FRIDTJOF-NANSEN-STRASSE

Mit einem Festakt auf dem Museumsgelände wurde der erfolgreiche Abschluss der Sanierung der Fridtjof-Nansen-Straße gefeiert und aus diesem Anlass die „Eichenpflanzung zu Ehren von Joseph Beuys“ mit zwei weiteren Eichen und Basaltstelen auf dem neu angelegten Gehweg vor dem Eingangstor des DASMAXIMUM fortgesetzt.

TRAUNREUT, VORPLATZ DASMAXIMUM

TRAUNREUT, VORPLATZ DASMAXIMUM

Im Rahmen der Wiedereröffnung der neu gestalteten Fridtjof-Nansen-Straße pflanzte die Stadt Traunreut nicht nur zwei Eichen an der Nansenstraße, sondern auch die besonders zentrale Eiche mit monumentaler Basaltstele im Eingangsbereich neben dem Museumstor.

TRAUNREUT, WALTER-MOHR-REALSCHULE

TRAUNREUT, WALTER-MOHR-REALSCHULE

Cornelia Linnhoff, Schulleiterin der Walter-Mohr-Realschule und ihre KollegInnen waren sofort
begeistert von der Idee, Baum und Stele in Erinnerung an das Beuys-Projekt 7000 Eichen zu setzen.
Mit Bezug auf die historische Funktion der „Dorflinde“ als zentralem Treffpunkt . . .

TRAUNREUT, RATHAUSPLATZ

TRAUNREUT, RATHAUSPLATZ

Der bis dato wohl prominenteste Platz für eine Eichenpflanzung zu Ehren von Joseph Beuys ist der Traunreuter Rathausplatz. Bei der Standortwahl spielten zwar auch der Wunsch der BürgerInnen nach mehr Grün auf dem Platz eine Rolle, aber auch die Idee, dass die Aktion, die ja ihren Ausgangspunkt in der Stadt hat, an zentraler Stelle sichtbar wird.

BURGHAUSEN, KLOSTER RAITENHASLACH

BURGHAUSEN, KLOSTER RAITENHASLACH

Am 18. November wurde in Kooperation mit der Stadt Burghausen eine Eiche mit Basaltstele an prominenter Stelle im Innenhof von Kloster Raithenhaslach gepflanzt. Zur Einstimmung bettete Johannes Stüttgen, Künstler, Kunsttheoretiker und Wegbegleiter von Joseph Beuys in der voll besetzten großen Aula des Klosters die Eichenpflanzung in das Thema “Neubestimmung der Kunst in der Gegenwart” ein.

TRAUNREUT, DASMAXIMUM

TRAUNREUT, DASMAXIMUM

Ein Ginkgo als Geschenk zum 80. Geburtstag des Museumsstifters Heiner Friedrich war der Anlass für die Idee, ihn gemeinsam mit einer Basaltstele zum Teil der Eichenpflanzung zu Ehren von Joseph Beuys werden zu lassen. Der Ginkgo hatte aufgrund seiner außergewöhnlichen und mythenbildenden Eigenschaften auch für Beuys eine besondere Bedeutung.

SEEBRUCK, HAFEN ALZMÜNDUNG

SEEBRUCK, HAFEN ALZMÜNDUNG

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums von Lions International realisierte der Lions Clubs Chiemsee-Bedaium mit Unterstützung der Stiftung DASMAXIMUM am Hafen der Alzmündung in Seebruck eine Eichenpflanzung zu Ehren von Joseph Beuys. Gerade der soziale Aspekt von Beuys´Pflanzaktion zur documenta7 in Kassel war Ansporn des Lions-Club für die Pflanzung.

TRAUNREUT, RATHAUS INNENHOF

TRAUNREUT, RATHAUS INNENHOF

An prominenter Stelle im Rathaus-Innenhof wurde am 24.11. 2016 um 15 Uhr die erste städtische Eiche mit einer begleitenden Basaltstele in Anwesenheit von Mitarbeitern des Rathauses und der Stiftung DASMAXIMUM, StadträtInnen, Mitgliedern des Freundes- und Förderkreises DASMAXIMUM, Anwohnern und weiteren Pflanzpartnern  gesetzt.

TRAUNREUT, JUGENDSIEDLUNG

TRAUNREUT, JUGENDSIEDLUNG

Bevor am 23.11.2016 die Eichenpflanzung an der Jugendsiedlung in Anwesenheit zahlreicher Schüler und Auszubildender durchgeführt wurde, hielt Johannes Stüttgen, engster Mitarbeiter und Meisterschüler von Joseph Beuys einen Vortrag über die Baumpflanzung als ein Zeichen für eine neue Idee von Zukunft.

TRAUNREUT, LEBENSHILFE

TRAUNREUT, LEBENSHILFE

Die Mitarbeiter der Lebenshilfe, die Mitglieder der TANGO-Gruppe und die Senioren der Lebenshilfe Traunstein empfingen am frühen Abend den Pflanztrupp an ihrem Wohnheim in der Salzburger Straße mit großer Herzlichkeit. Die neu gepflanzte Eiche fand einen schönen Platz im Garten der Einrichtung, der unmittelbar an den Wald anschließt.

TRAUNREUT, WILHELM-LÖHE-ZENTRUM

TRAUNREUT, WILHELM-LÖHE-ZENTRUM

Kurz vor vier Uhr nachmittags versammelten sich am 23.11.2016 Bewohner, Mitarbeiter, Eltern, Freunde, Angehörige, und Gäste vor dem Wilhelm Löhe Heim in Traunreut, um gemeinsam eine Eiche mit Basaltstele zu pflanzen. . .

TRAUNREUT, GYMNASIUM JHG

TRAUNREUT, GYMNASIUM JHG

Bereits seit 2012, nach der Anlieferung der Basaltstelen aus dem Steinbruch Altenburg bei Kassel, hatte Dr. Robert Anzeneder, Direktor des Johannes-Heidenhain-Gymnasiums in Traunreut und Vorstand vom Freundes- und Förderkreis DASMAXIMUM,  eine Eichenpflanzung zu Ehren von Joseph Beuys an seiner Schule ins Auge gefasst.